Ein Tag in Sonderborg

Dezember 2017

Ende 2017 sollte es nochmal los gehen, relativ spontan wollte ich dem Jahr noch meinen 100. Flug absolvieren, der Zähler stand bereits auf 99 und so musste die Anreise natürlich mit der Bahn erfolgen. Eine kleine Airline mit rabenschwarzen ATR’s wählte ich für dieses Unterfangen aus. Die Anreise erfolgte früh morgens via Tinglev mit der Regionalbahn und der dänischen Gumminase (EuroCity). Zunächst wollte ich mich natürlich in Sonderborg umschauen, da der Flug erst gegen Nachmittag stattfinden sollte.

Es war wahrlich nicht das beste Dezemberwetter. Viel Regen, keine Sonne und schon gar kein Schnee. Zu Fuß ging es dann einmal durch die Altstadt, vorbei am königlichen Postkontor und bis zum Schloss hinüber. Am Wasser entlang ging es zurück zum Bahnhof, von dort ging es dann auch zum Flughafen mit dem Sammeltaxi.

Share